Rehabilitation > Psychologische Betreuung 

Eine Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) hat das Ziel, dass der Rehabilitand wieder auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fasst. Das ist in den seltensten Fällen nur eine Frage der Bewerbungsunterlagen und des passenden Arbeitgebers. Denn alle Lebensbereiche sind gefordert, wenn es - nach teilweise längerer Auszeit - wieder ins Berufsleben gehen soll.

Deshalb bieten wir eine stundenweise psychologische Betreuung während einer LTA an. Wir helfen bei Konflikten im Alltag, bei Leistungs- und Selbstwertproblemen. Wir helfen Ihnen, Strategien zur erfolgreichen Problem- und Konfliktbewältigung zu entwickeln - und zwar im beruflichen wie privaten Kontext.

Wir bieten:

  • psychologische Beratung und Betreuung bei psychischen Problemen und bei Konflikte
  • Vermittlung von Kompetenzen zur individuellen Stressbewältigung
  • Vermittlung von Kompetenzen zur Entspannung und Erholung
  • Vermittlung von Kompetenzen zum Zeitmanagement
  • Entwickeln von Strategien zur Zielsetzung und erfolgreichen Umsetzung der Ziel
  • Therapeutische Hilfestellungen bei psychosomatischen und psychischen Erkrankungen
  • Durchführung von Praktikums- und ggf. Hausbesuchen
  •  Einschalten von Beratungs- und Therapiestellen

Zielgruppe:

  • Rehabilitanden, die an einer LTA teilnehmen (z.B. UAR, AAV, Weiterbildungs- oder Umschulungsmaßnahmen)

Je nach Absprache mit dem Reha-Berater und dem psychologischen Bedarf der TeilnehmerInnen wird die Stundenzahl individuell festgelegt.